Latein Nachhilfe Gymnasium

Mit der allgemeinen Hochschulreife soll der junge Erwachsene umfassend auf das Studium oder die Lehre vorbereitet sein. Vorausgesetzt wird ein umfangreiches Wissen sowohl im naturwissenschaftlichen als auch im sprachlich-musischen Bereich. Dem Fach Latein kommt deswegen eine so große Bedeutung zu, weil die griechisch-römische Welt ein wichtiges Fundament der europäischen Kultur ist und sie bis heute fortwirkt. Das Lernen der sehr komplexen lateinischen Sprache erleichtert später auch das Erlernen anderer romanischer Sprachen. Die Gymnasiasten werden politisch und philosophisch gebildet und an Originaltexte der großen römischen Schriftsteller herangeführt. Weil die lateinische Sprache mit ihrer Grammatik ungemein komplex ist, gilt es, nie den Anschluss zu verlieren! Deswegen bereitet Genius Latein Nachhilfe in Neuburg und Genius Online-Nachhilfe Ihr Kind zuverlässig auf Prüfungen vor, weckt Interesse an der lateinischen Sprache, arbeitet den aktuellen Schulstoff auf und schliesst bereits vorhandene Wissenslücken. Die Schüler erwerben einen umfangreichen Wortschatz und können die lateinische Grammatik sicher anwenden.

Der Latein Nachhilfeunterricht bei Genius Nachhilfe in Neuburg und Genius Online-Nachhilfe umfasst:

1. Jahr Latein am Gymnasium

  • Festlegung des Grundvokabulars, Techniken zum Lernen und Wiederholen, Wortbildung
  • Formen- und Satzlehre (Deklination, Kasus, Konjugation, Tempus, Modus, Substantive,  Adjektive, Pronomina, Numeralia, Adverbien, Verben, Kongruenz, Satzglied, Satzarten, Satzgefüge, Konjunktion, Satzmodelle, Gliedsätze) grammatische Strukturen, verbale Stammformen
  • Übersetzung und inhaltliche Erfassung von kurzen Texten
  • deutsche Lehn- und Fremdwörter ableiten
  • römische und griechische Mythologie, römischer Alltag, Sprache und Kultur.

2. Jahr Latein am Gymnasium

  • Erweiterung des Grundwortschatzes, weitere Prinzipien der Wortbildung; weitere Techniken der Wortschatzarbeit
  • Formen- und Satzlehre (Passiv, Konjunktiv, Partizip, Substantive, Adjektive, Pronomina, Demonstrativpronome, Indefinitpronomen, Numeralia, Adverbien, Verben, Passiv, Konjunktiv Imperfekt und Plusquamperfekt im Aktiv und Passiv, Nominalformen wie Infinitiv Präsens Passiv und Perfekt Passiv, Partizip Präsens und Perfekt, Irrealis, Satzmodelle, Kasus, Modi Gliedsätze, AcI, ; weitere grammatische Strukturen, das grammatische System ergänzen; Stammformen weiterer Verben
  • längere lateinische Sätze inhaltlich verstehen, strukturieren und übersetzen
  • weitere Bereiche der römischen Kultur, Geschichte, Topographie und Mythologie
  • Lehn- und Fremdwörter, Latein in modernen Fremdsprachen, Redewendungen

3. Jahr Latein am Gymnasium

  • Ausbau des Grundwortschatzes, weitere Techniken des Vokabellernens
  • Formen- und Satzlehre ( Komparativ, Gerund, substantive, Adjektive, Pronomina, Numeralia, Adverbien, Verben, Satzmodelle, Kasus, Modi, Gliedsätze, Satzkonstruktionen wie AcI und Partizip; weitere Bausteine des grammatischen Systems; Stammformen weiterer Verben
  • schwierigere lateinische Texte inhaltlich verstehen, strukturieren und übersetzen
  • Geschichte, Kultur und Zivilisation der Römer, bedeutende Gestalten der griechisch-römischen Welt; das Imperium Romanum auf der Landkarte
  • weitere Lehn- und Fremdwörter, lateinischer Wörter in modernen Fremdsprachen
  • Lernstrategien und Arbeitstechniken ausbauen

4. Jahr Latein am Gymnasium

  • Erweiterung Grundwortschatz, Vokabular zur Lektüre
  • Formen- und Satzlehre (Deponens, Gerundiv, Verben, Satzmodelle, Kasus, Modi, Gliedsätze, satzwertige Konstruktionen, historisches Präsens; Imperativ II; historischer Infinitiv; indirekte Rede) Gesamtüberblick über die Systematik der lateinischen Grammatik; Stammformen von Verben
  • literarische Texte übersetzen sowie formal und inhaltlich erschließen, Stilmittel bestimmen, Wörterbucharbeit
  • weitere Bereiche der römischen Kultur und Zivilisation, antike Philosophie, römisches Recht, Neuinterpretation der Antike in Mittelalter und Neuzeit  
  • Fortleben lateinischer Wörter in modernen Fremdsprachen

 5. Jahr Latein am Gymnasium

Im fünften Jahr Latein geht es nun von der Übergangslektüre auf die Originallektüren der großen Klassiker zu. Werke wie Caesars „De bello Gallico“ , Dichtungen von Martial, Catull oder Ovid werden behandelt.

  • Erweiterung Grundwortschatz und lektürebegleitender Wortschatz
  • Formen- und Satzlehre; weitere grammatische Strukturen; Grammatik zielgerichtet verwenden
  • Übersetzung von lateinischen Originaltexten ins Deutsche
  • Texte formal und inhaltlich erschließen, stilistische und metrische Erscheinungen bestimmen
  • bedeutende historische Persönlichkeiten, politische und soziale Verhältnisse in der Republik bzw. der Kaiserzeit; Rom und seine Provinzen
  • Bedeutung von Latein für das moderne Europa und Fremdsprachen

6. Jahr Latein am Gymnasium

Die Schüler übersetzen weiterhin lateinische Originaltexte wie beispielsweise von Cicero, Plinius, Seneca, Vitruv oder Ovid.

  • Grundvokabular und lektürebegleitenden Wortschatz beherrschen
  • Verwendung von Wörterbuch und Grammatik
  • Formen- und Satzlehre; weitere grammatische Strukturen
  • komplexe lateinische Sätze analysieren, übersetzen und interpretieren
  • Stilmittel und metrische Mittel
  • weitere mythologische Gestalten und bedeutende Persönlichkeiten und Philosophen

 7. und 8. Jahr Latein am Gymnasium

Auch in dieser Jahrgangsstufe werden literarische Originaltexte übersetzt (Cicero, Lukrez, Horaz, Seneca, Petron, Catull, Augustinus, Boethius...). Die Schüler vertiefen außerdem ihr Wissen über die Kultur und Wertevorstellungen der Römer und sie lernen weitere Persönlichkeiten kennen. Ihr Wissen erweitert sich:

  • Erschließen und Übersetzen anspruchsvoller lateinischer Texte
  • Analysieren und zusammenfassen von Textabschnitten
  • autoren- und gattungsspezifische Wörter und Wendungen
  • Erschließen von Leitbegriffen und ihren Bedeutungsfeldern
  • Erklären etymologischer Zusammenhänge
  • lektürebegleitende Wiederholung von Erscheinungen der Formenlehre und Syntax
  • Analyse und graphische Darstellung komplexer Satzstrukturen
  • sprachliche und metrische Mittel der antiken Autoren, Versmaß
  • Einfluss von Latein auf andere romanische Sprachen
  • das Fortwirken literarischer Motive in Literatur und Kunst

8. Jahr Latein am Gymnasium

Die Schüler lernen mit der „Aeneis“ von Vergil das Hauptwerk der lateinischen Literatur kennen, außerdem begegnen sie Texten von Livius, Cicero, Sallust, Horaz und Ovid.

Die Schwerpunktthemen sind:

  • Übersetzen von Passagen der Aeneis von Vergil
  • römische Wertvorstellungen
  • Politik und politische Literatur
  • Leben und Wirken Augustus´: Architektur, Kunst und Literatur in der augusteischen Zeit
  • Tradition und Fortwirken griechisch-römischer Gattungen, Formen und Motive von der Antike bis zur Gegenwart
  • Vergleich römische und moderne Geschichtsschreibung
  • römischer Staat und Staatsphilosophie in Republik und Kaiserzeit
  • Vorbereitung auf das Abitur (Intensivkurse vor Ort in den Osterferien)

Bei Genius Online-Nachhilfe können sich Lehrer aus einem umfangreichen Dokupool bedienen, in dem Lateinaufgaben für die alle Jahrgangsstufen bereitgestellt werden.

Auch in den Ferien bietet Genius Nachhilfe in Latein an:

  • In den Sommerferien kann Ihr Kind sich schon auf das neue Schuljahr einstimmen, den bereits gelernten Stoff wiederholen und die Lücken aus dem Vorjahr schließen.
  • In den  Osterferien werden Abschlussaufgaben unter Prüfungsbedingungen gelöst und nachbearbeitet.

Genius Nachhilfe in Neuburg und Genius Online-Nachhilfem vermittelt Ihrem Kind alles, was es für einen erfolgreichen Abschluss in Latein braucht. Deshalb gibt es bei Genius Nachhilfe in Neuburg auch in den Osterferien täglich Unterricht. Dann werden Abituraufgaben unter Prüfungsbedingungen gelöst und nachbearbeitet.

Ob Nachhilfe in Latein vor Ort bei Genius Nachhilfe in Neuburg an der Donau oder bei Genius Online-Nachhilfe: Ihr Kind ist bei uns bestens aufgehoben!

Die ersten Schritte für die Online-Nachhilfe und die Systemvoraussetzungen, die für Genius Online-Nachhilfe nötig sind, finden Sie hier.

Sie können uns auch telefonisch unter 08431 - 38188 erreichen. Hier geht´s zum Kontaktformular, wir rufen Sie auch gerne zurück!